3 Jahre artedea-Blog – ein Geschenk wartet auf dich

Percht2Heute auf den Tag genau gibt es den artedea-Blog nun schon drei Jahre lang.
Wie immer bin ich in der letzten Rauhnacht mit einer Runde Frauen und diesmal auch mit einem zauberhaften Mädchen, von dem wir viel gelernt haben, gestern über das Perchtenfeuer in das Neue Jahr hinein gesprungen.
Mit vielem, was wir im Feuer transformiert haben, mit Wünschen, die wir in die Winternacht hinausgerufen haben, mit Visionen für unser eigenes Leben, für die Welt, für Mutter Erde und für alle Kinder, Frauen und Männer, die auf dieser leben.
Dann haben wir die alte Perchten-Göttin mit ihrer Wilden Jagd verabschiedet, sie zieht an einen geheimen Ort weiter, wo alle unser Wünsche, Hoffnungen und Visionen bearbeitet werden …

Über 200.000 Seitenbesuche

Der artedea-Blog „Oh Göttin“, der heute seinen 3. Geburtstag feiert, erfreut mich persönlich sehr, er ist neben meiner Hauptseite artedea.net, die es jetzt schon über ein Jahrzehnt gibt, ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit geworden, auf dem ich immer aktuell schreibe, was mich bewegt, nachdenklich stimmt, in Staunen versetzt.
Ich habe mir an diesem 3. Jahrestag wieder einmal die Statistik angeschaut: Ihr habt am artedea-Blog in diesen drei Jahren unglaubliche 217.274 Seiten besucht. 
Ich möchte mich bei euch allen ganz, ganz herzlich bedanken.

Das Geschenk an euch

Diesen Dank möchte ich auch in einem kleinen Geschenk ausdrücken:
Im artedea-Shop gibt es daher bis 31. 1. 2017 30% Rabatt.
Du kannst wählen zwischen E-Books und hochwertigen Repliken der Göttinnen-Bilder sowie auch dem neuen Format der kleineren Bilder in einem schönen Wurzelholzrahmen.
Um den 30%-Rabatt zu bekommen, gib bei der Bestellung bei
„Möchten Sie einen Gutschein einlösen?“
folgenden Code ein:

CR7LBFBS

und klicke dann auf  „Aktualisieren“. Du kannst dann gleich sehen, wie die 30 % abgezogen werden.

Ein feines Gespräch als Film

Noch etwas, das mein Herz sehr erfreut: In den Rauhnächten sind bei mir Bettina Zeilhofer mit ihrer Tochter Kathrin „herein geschneit“ und wir haben uns lange über Frauenkraft, Göttinnen, Rauhnächte, über die Kraft der Dunkelheit und über alte Märchen und Mythen unterhalten. Daraus ist dieser ganz feine Film entstanden:

Ich würde mich freuen, wenn ihr euch gemütlich eine knappe halbe Stunde Zeit nehmt und euch diesen Film anschaut.
Ich glaube, er ist ein guter Einstieg in das neue Jahr 2017.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s