Kommen die Muttersprachen von Muttergöttinnen?

Heute, am 21. Februar wird der Internationale Tag der Muttersprache begangen.
Guter Anlass, sich über die eigene und alle andere Muttersprachen Gedanken zu machen.
Welche Worte, welche Redewendungen wurden noch von deiner Mutter, deinen Omas oder Tanten benutzt, die du in deinem Sprachgebrauch nicht mehr verwendest? Vielleicht hast du Lust, diese heute niederzuschreiben, weiter zu erzählen, öfter wieder selbst zu verwenden. Denn die Sprache führt zurück auf die Reihe der Ahninnen – bis zu den Wurzeln, in den Mythen oft bis zu einer Göttin, die die Sprache „erfunden“ oder den Menschen gebracht hat.
Auch wenn es das „Vaterland“ gibt, in dem die Mütter eine unglaublich tragende Rolle spielen und es daher eigentlich auf „Elternland“ umbenannt werden sollte – bei der Sprache ist klar, dass diese der Mutter zugeordnet wird, denn ihre Sprache haben Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

20. Februar: Corona-Feiertag

Was feiert die katholische Kirche immer am 20. Februar? Die Heilige Corona.
Ich ertappe mich in den letzten Tagen immer wieder dabei, dass ich mich daran erinnere, wie es vor exakt einem Jahr war. Kurz vor dem ersten Lockdown, der für viele von uns so überraschend gekommen ist.
Ein neuer Virus? Ja, aber weit weg in China. Und dann ging es Schlag auf Schlag. Zackbumm – alles zu: Schulen, Geschäfte, Lokale, Theater …
Wer hätte heute vor einem Jahr, am 20. Februar 2020, dem Feiertag der Heiligen gedacht, dass uns Corona für so lange Zeit so intensiv in Beschlag nehmen wird.
Am 25. Februar wurde bekannt, dass es in Österreich die ersten Infizierten gibt. Ab 16. März gab es weitgreifende Ausgangsbeschränkungen (in Österreich, in anderen Ländern war es ähnlich).
Corona hat Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

V-Day – Vagina, Vulva und „Victory over Violence“

V-Day! Das V steht nicht nur für Valentin sondern auch für Vagina, Vulva und vor allem für Victory over Violence.
Dazu gleich einmal eine Begriffsklärung: Vagina und Vulva werden immer wieder verwechselt. Und da beginnt eigentlich schon das, was gerade bei Gewalt gegen Frauen in Sprachlosigkeit mündet: Viele Frauen können nicht exakt ihre Anatomie beschreiben.
Also: Die Vulva ist der äußere Bereich des Genital-Systems der Frau. Die Vagina ist das innen liegende schlauchförmige Gebilde, das die Vulva mit Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Gratis-eBook zur Valentinstag: Die lustvolle Göttin und der keusche Heilige

Der Valentinstag hat eine wechselhafte Geschichte. Begonnen hat alles mit lustvollen Göttinnen-Festivals, dann wurde es ganz fromm und heilig, zwischendurch war er ein Unglückstag, mancherorts verboten, dann wieder Anlass für neckische Spiele.
Heute ist der V-Day am 14. Februar ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
Fröhlich, frech und kritisch, mit erstaunlichen Geschichten und kurzweiligem Lesestoff bietet das artedea-eBook
Geschichten vom Valentinstag
Die lustvolle Göttin und der keusche Heilige“

auch jede Menge Themen für Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Sancta Dorothée: Äpfel und Rosen und viel Schnee

Sancta Dorothee bringt den meisten Schnee!
Der Februar ist ja der „Weibermonat“. Die frische helle Qualität, mit der die Göttinnen gefeiert wurden, die vom nahenden Frühling künden, ist an der katholischen Kirche ja auch nicht unbemerkt vorüber gegangen.
So ist der Februar jener Monat mit den meisten Festen im Kirchenjahr, die den heiligen Frauen geweiht sind.
Nach Agatha gestern ist heute, am 6. Februar die heilige Dorothea dran.
Und ich sag’s gleich, in ihrer Märtyrerinnen-Geschichte werden auch ihr, wie ihrer Leidensgenossin Agatha die Brüste mit Fackeln verbrannt. Darüber hinaus wurde sie in einen Kessel mit wallendem Öl geworfen, dem sie unversehrt entstieg, wie mit edlem Balsam Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Februar ist der „Weibermonat“

Der gesamte Monat Feb­ruar wurde früher „Weibermonat“ ge­nannt, denn nach alten Überlieferungen hatten die Frauen im Februar besondere Vorrechte. In vielen Fastnachtsbräuchen gibt es daher heute noch besondere Tage für Frauen.
Das erinnert daran, dass der Februar früher im Zeichen einer Fruchtbarkeitsgöttin stand, die ihre Kraft den Frauen übertrug.
Das ist z.B. die keltische Göttin Brigid, die dem Mythos nach, An­fang Februar alle Verletzungen des Winters heilt und das grüne Sprießen anregt. Was auch immer ge­froren ist, erwärmt sie jetzt mit Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

21. Tag im 21. Jahr im 21. Jahrhundert

Ist euch das schon aufgefallen? Heute ist ein ganz besonderer Tag: Es ist der 21. Tag im 21. Jahr im 21. Jahrhundert. Das hat was!
3 und 7 gelten in vielen Kulturen als magische und heilige Zahlen, miteinander multipliziert ergeben sie 21.
Und diese Energie haben wir heute sozusagen in dreifacher Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Würdige-einen-Drachen-Tag am 16. Januar

Alter Drachen, falsche Schlange – Schimpfworte für Frauen, die sehr unter die Haut gehen können.
Gerade wenn eine Zuschrei­bung so sehr trifft, verletzt, wütend macht, ist es Wert, sich die Herkunft bzw. tiefere Bedeutung näher an­zu­schauen.
Doch Drachen werden nicht nur als bösartige Wesen wahrgenommen.
Jeweils am 16. Januar wird in den U.S.A. der „Würdige-einen-Drachen-Tag“ feierlich begangen. Kinder dürfen sich an diesem Tag in Schulen und öffentlichen Bibliotheken einen Drachen aus bekannter Literatur aussuchen und diesen als ihren Lieblingsdrachen ehren. Eine Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Beobachte Männer und spiele Gott

Geneigten Leserinnen und Leser wird bereits aufgefallen sein, dass ich immer wieder teils auch skurrile Feiertage, Jahres- und Gedenktage zum Anlass nehme, um, gemäß des Motto dieses Blogs „Ansichten, Anrufungen, Anregungen, Angebote an sämtliche Göttinnen dieser Welt“ anzubringen.
Das ist – zugegebener Weise – öfters ein wenig an den Haaren herbeigezogen, aber mich amüsiert halt immer wieder, wofür Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Letzte Rauhnacht: Die Befana bringt die Geschenke und wir springen in’s Neue Jahr

befana2Die heutige Nacht von 5. auf den 6. Januar ist die letzte der Rauhnächte – die große Festnacht der alten Muttergöttin Percht. Im Volksglauben heißt sie auch die „Nacht der Wunder“. Jetzt zieht die Percht noch einmal mit der Wilden Jagd über die Welt und verteilt ihre Gaben.
Dieser Tag wurde früher Epiphanie genannt – hergeleitet vom Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen