Sommersonnenwende – Resumée zur Jahresmitte

Der Sommer beginnt gerade, die glutheißen Ta­ge des Juli und August liegen noch vor uns, jetzt ruhen wir für einen Augenblick zwischen Aussaat und Ernte. Eine gute Zeit, für einen Mo­ment inne zu halten, die Wärme zu genießen und die Fülle, die die Natur jetzt bie­tet, zu feiern.
Die kürzeste Nacht bzw. der längste Tag des Jah­res und stellt einen Wen­depunkt im Jahres­kreis dar. Viele Kulturen haben diese Zeit des Jahres als etwas Magisches verstanden. Und seit alten Zeiten feiern Men­schen fröhlich und aus­ge­las­sen diese größte Helligkeit, die stärk­ste Son­nenkraft an Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die Göttin Juno und warum Frauen nicht genial sind

Der Juni ist der vitalste, kraftvollste Monat des ganzen Jahres. Benannt ist er nach der römischen Göttin Juno.
Sie verkörpert in ihrem Monat, dem Juni die vitale junge Frau. Wir befinden uns am Übergang vom Frühjahr in den Sommer.
Die Energie dieser Zeit spiegelt sich in der Göttin Juno wider: Sie zeigt sich von ihrer eindeutigsten Seite – sie ist nicht mehr das frühlingshafte Mädchen sondern die junge, starke, erwachte Frau, die ihr ganzes fruchtbares Sommerleben noch vor sich hat.
Juno geht auf die sabinisch-etruskische Muttergöttin Uni zurück, deren Name wiederum verwandt ist mit „Yoni“und Uni-versum“. Und an klaren Juniabenden stellt sich ja ganz oft das Gefühl ein, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Europa kam über die Mittelmeer-Route

Unser Kontinent ist nach einer Frau benannt.
Einige Tage vor der Europawahl ist es interessant, sich diese mythologische Gestalt der Europa näher anzuschauen. Denn ihre Geschichte ist überaus aufschlussreich.
Wie bei vielen der alten Göttinnen-Mythen gibt es eine meist viel bekanntere patriarchal erzählte Geschichte und eine darunterliegende viel ältere matriarchale Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Oh Göttin – lass es Erkenntnis regnen!

Vieles gibt mir zu denken in diesen Tagen, die nach Aufbruch und Paradigmenwechsel riechen. Vieles, was in patriarchalen Gesellschaften mit machtgeilen und Testosteron vernebelten Männern seit Jahrhunderten, was sag ich, seit Jahrtausenden üblich und ganz normal ist, ist jetzt in Österreich an einem Beispiel sichtbar geworden. Das ist nicht die Spitze des Eisberges sondern ein Stecknadelkopf auf dieser Spitze. Das sind keine Einzelfälle, das ist der Grundpfeiler des patriarchalen Systems. Millionenfach gibt es solche Beispiele, in der Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Der Wonnemond und die magische Göttin

Mit der „Kalten Sophie“ haben wir vergangenen Mittwoch endlich die Eisheiligen hinter uns gebracht und pünktlich zum Wonnemond wird es nun endlich Mai, so wie wir ihn uns wünschen und vorstellen.
Der „Wonnemonat Mai“ ist auch heute noch vielen von uns ein Begriff – eine Abwandlung des alten Monatsnamens Wonnemond.
Dieses Wort entspringt einerseits dem alt- und mittelhochdeutschen Wort für Freude (wunni). Andererseits ist der Begriff auch mit „wunne“ verwandt, was Futterplatz oder Weide bedeutet: Rund um den Mai-Vollmond wurde traditionell das Vieh wieder auf die Weide getrieben.
Weitere schöne alte Namen sind Freudemond, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Tag der Sonne und die Kraft der Sonnengöttinnen

Das Wetter ist ja gerade nicht danach. Aber heute am 3. Mai ist der „Tag der Sonne“.
Von US-Präsident Jimmy Carter bereits 1978 ins Leben gerufen, sollte dieser Aktionstag die amerikanische Bevölkerung auf das Potenzial von Solarenergie hinzuweisen. Also man hat schon vor über 40 Jahren erkannt, wie wichtig die Rolle der Sonne als Energielieferantin ist. Die Sonnenenergie verursacht keinen gefährlichen Giftmüll, wie beispielsweise die Kernenergie, und ist im Gegensatz zu fossiler Energie unbegrenzt vorhanden.
Trotz ihrer Entfernung von durchschnittlich 150 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Magie des Maibaums

Der 1. Mai ist ja ein ganz besonderer Tag im Jahresverlauf. Rund um diesen Termin wurden schon in alten Zeiten große Feste gefeiert, bei denen die Fülle des Frühlings, die sinnliche Lust und die fruchtbare Kraft im Mittelpunkt standen. Viele der alten Rituale und Bräuche sind ganz offensichtlich in andere – vor allem christliche – Feste eingegangen. Auch andere Interessensgruppen nutzten dieses Datum, diese unbändige Kraft, die nun in der Natur zu spüren ist, für ihre Zwecke: So wusste auch die sozialdemokratischen Arbeiterbewegung​ um die „Magie“ des Maienbeginns.
Gerade die bei diesem Fest bis heute erhaltenen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen