Zwei Göttinnen werden „juristische Personen“

Wenn der Hintergrund nicht so schlimm wäre, dann wäre das eine echte Sensation: Die beiden heiligen Flüsse Indiens sollen durch ein Gerichtsurteil besser geschützt werden können.
Ganga und Yamuna – das sind nicht nur zwei Flüsse – schon immer galten sie als Göttinnen, so wie viele andere Flüsse auch von den Menschen nicht einfach nur als Wasser Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Was haben Aprilscherze mit einer Göttin zu tun?

Warum ist der 1. April närrisch? Es gibt dafür eine ganze Reihe an Erklärungen. Eine davon hat mit einer Göttin zu tun.
Der aus dem Lateinischen genommene Monatsname „Aprilis“ soll nach Ovid den Namen von aperire = öffnen haben, weil der Frühling alles öffnet.
Der römische Monat Aphrilis war ursprünglich der 2. Monat, da die Monate der ersten Jahreshälfte die Namen von Gottheiten tragen, geht man davon aus, dass dieser der Göttin Aphrodite gewidmet war. Venus war die römische Nachfolgerin der griechischen Göttin. Im alten Rom wurde angeblich Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

25. März: „Lady Day“

Nein, nicht die Tatsache, dass es ab heute in Niederösterreich, dem größten österreichischen Bundesland, die erste Landeshauptfrau gibt, ist der Grund für den „Lady Day“. Denn diesen gibt es schon viel länger.
Im englischen Sprachraum wird nämlich „Mariä Verkündigung“ Lady Day genannt. Und in slawischen Ländern ist heute, am 25. März ein wichtiger Tag im agrarischen Jahr: Denn bis zu diesem Datum darf nach einer alten Tradition der Boden nicht mit dem Pflug bearbeitet werden. Denn die Erde wird als heilig angesehen und wird in der Göttin Mati als Erdmutter verehrt. Bis zum 25. März gilt die Erdmutter als schwanger und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Gedanken zum Rassismus

Heute ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Am 21. März 1960 demonstrierten rund 20.000 Menschen im südafrikanischen Sharpeville gegen das damalige Apartheid-Regime. 69 Demonstrierende wurden an diesem Tag von der Polizei erschossen, mindestens 180 weitere verletzt. 1966 ernannte die UNO den 21. März zum Internationalen Tag gegen Rassismus.
Mir wird ganz schwindlig, wenn ich mir im Web die unterschiedlichsten Definitionen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Frühling!!!

Viele von uns haben in der Schule noch gelernt, dass der Frühling am 21. März beginnt. Jetzt müs­sen unse­re Schul­bücher aber um­ge­schrieben wer­den, denn seit 2012 wird im ge­sam­ten 21. Jahr­hun­dert der Früh­ling nicht mehr am 21. März begin­nen.
Ab 2048 kommt es auch öfter vor, dass der Ka­le­der-Frühling so­gar schon am 19. März beginnt.
Wenn der Frühling das nächste Mal astro­no­misch am 21. März beginnt, wer­den wir be­reits das Jahr 2102 schrei­ben.
Grund für diese Verschiebung:
Der gregorianische Kalender, der unsere Zeit einteilt, zählt 365 Tage: Diese An­zahl deckt sich aber nicht ganz mit Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Wenn wir die Be-HERR-schung verlieren, haben wir schon fast gewonnen

Es schaudert mich!
Jetzt hab ich in den letzten 3 Jahren auf diesem Blog geschrieben, dass mir nichts mehr zum Weltfrauentag einfällt.
Und gerade heuer hüpfen mir ständig irgendwelche seltsamen Angebote zum Frauentag über den Weg. In einer Zeit, in denen von Amerika bis Russland Frauenrechte wieder zusehends verkommen, wird – kein Wunder – auch der Frauentag verniedlicht.
Oh Göttin!
Dieser im Jahre 1911 eingeführte Tag mit den so wichtigen politischen Forderungen für Frauen verkommt zusehends zu einem kommerzialisierten Plüsch- und Blümchen-Romantik-Wahnwitz.
Die Wirtschaft hat neben Valentins- und Muttertag Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Die Märzmutter öffnet das Tor zum Frühling

babamarta1Seit ich die Feste im Jahreskreis feiere, fühle ich mich sehr eingebunden in die Zyklen des Jahres, die sich ja ständig verändern.
Und dennoch bin ich immer wieder erstaunt, wie schnell sich die Natur wandelt. Wir hatten doch gerade noch die Rauhnächte. Und auch die typische Brigid-Energie Anfang Februar ist schon wieder vorüber.
Jetzt, Anfang März stehen wir an der Schwelle zum Frühling. Riecht ihr es? Spürt ihr es?
In Bulgarien gibt es da die schönen Bräuche Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare