Gedanken zum Rassismus

Heute ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Am 21. März 1960 demonstrierten rund 20.000 Menschen im südafrikanischen Sharpeville gegen das damalige Apartheid-Regime. 69 Demonstrierende wurden an diesem Tag von der Polizei erschossen, mindestens 180 weitere verletzt. 1966 ernannte die UNO den 21. März zum Internationalen Tag gegen Rassismus.
Mir wird ganz schwindlig, wenn ich mir im Web die unterschiedlichsten Definitionen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Frühling!!!

Viele von uns haben in der Schule noch gelernt, dass der Frühling am 21. März beginnt. Jetzt müs­sen unse­re Schul­bücher aber um­ge­schrieben wer­den, denn seit 2012 wird im ge­sam­ten 21. Jahr­hun­dert der Früh­ling nicht mehr am 21. März begin­nen.
Ab 2048 kommt es auch öfter vor, dass der Ka­le­der-Frühling so­gar schon am 19. März beginnt.
Wenn der Frühling das nächste Mal astro­no­misch am 21. März beginnt, wer­den wir be­reits das Jahr 2102 schrei­ben.
Grund für diese Verschiebung:
Der gregorianische Kalender, der unsere Zeit einteilt, zählt 365 Tage: Diese An­zahl deckt sich aber nicht ganz mit Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Wenn wir die Be-HERR-schung verlieren, haben wir schon fast gewonnen

Es schaudert mich!
Jetzt hab ich in den letzten 3 Jahren auf diesem Blog geschrieben, dass mir nichts mehr zum Weltfrauentag einfällt.
Und gerade heuer hüpfen mir ständig irgendwelche seltsamen Angebote zum Frauentag über den Weg. In einer Zeit, in denen von Amerika bis Russland Frauenrechte wieder zusehends verkommen, wird – kein Wunder – auch der Frauentag verniedlicht.
Oh Göttin!
Dieser im Jahre 1911 eingeführte Tag mit den so wichtigen politischen Forderungen für Frauen verkommt zusehends zu einem kommerzialisierten Plüsch- und Blümchen-Romantik-Wahnwitz.
Die Wirtschaft hat neben Valentins- und Muttertag Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Die Märzmutter öffnet das Tor zum Frühling

babamarta1Seit ich die Feste im Jahreskreis feiere, fühle ich mich sehr eingebunden in die Zyklen des Jahres, die sich ja ständig verändern.
Und dennoch bin ich immer wieder erstaunt, wie schnell sich die Natur wandelt. Wir hatten doch gerade noch die Rauhnächte. Und auch die typische Brigid-Energie Anfang Februar ist schon wieder vorüber.
Jetzt, Anfang März stehen wir an der Schwelle zum Frühling. Riecht ihr es? Spürt ihr es?
In Bulgarien gibt es da die schönen Bräuche Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Göttin des Gerüchts soll Fake-News erkennen

fama2„Eine Göttin soll das Fake-News-Problem richten“, lese ich da in der Tageszeitung Die Presse. Hui, das klingt interessant!
Ein von der EU gefördertes Projekt arbeitet daran, eine Software-Lösung zu entwickeln, um Fake-News zu identifizieren. Benannt ist das Projekt nach Pheme, der altgriechischen Göttin des Ruhms und des Gerüchts.
Allein diese Kombination ist ja schon interessant – Ruhm und Gerücht. Offenbar untrennbar miteinander verbunden.
Und wenn etwas nach Göttinnen benannt ist, dann weckt das natürlich immer mein Interesse. Turnschuhe nach Nike, Margarine nach Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Neues Gratis-E-Book zum Valentinstag

titelbild-valentin1Der Valentinstag hat eine wechselhafte Geschichte. Begonnen hat alles mit lustvollen Göttinnen-Festivals, dann wurde es ganz fromm und heilig, zwischendurch war er ein Unglückstag, mancherorts verboten, dann wieder Anlass für neckische Spiele.
Heute ist der V-Day am 14. Februar ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Pünktlich zum Valentinstag 2017 erscheint das neue artedea-Ebook: Fröhlich, frech und kritisch, mit erstaunlichen Geschichten und kurzweiligem Lesestoff.
Und das Beste: Es gibt dieses Ebook jetzt für kurze Zeit zum Gratis-Download. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Santa Dorothée: Äpfel und Rosen und viel Schnee

cranach-dorotheaSanta Dorothee bringt den meisten Schnee!
Der Februar ist ja der „Weibermonat“. Die frische helle Qualität, mit der die Göttinnen gefeiert wurden, die vom nahenden Frühling künden, ist an der katholischen Kirche ja auch nicht unbemerkt vorüber gegangen.
So ist der Februar jener Monat mit den meisten Festen im Kirchenjahr, die den heiligen Frauen geweiht sind.
Nach Agatha gestern ist heute, am 6. Februar die heilige Dorothea dran.
Und ich sag’s gleich, in ihrer Märtyrerinnen-Geschichte werden auch ihr, wie ihrer Leidensgenossin Agatha Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare