Die Göttinnen des Herbstbeginns

Herbst-Tag-und-Nachtgleiche: Der ​Kreislauf des Jahres​ nähert sich lang​sam dem Ende, symbo​li​siert wird diese Zeit, durch die ​Göttin als rei​fe Frau​ und Mut​ter.
Die Zeit rund um den Herbstbeginn ist daher na​tür​lich ganz und gar den ​üp​pi​gen​, mütterlichen, beschenkenden und ​groß​zügigen​ Ernte-, Erd- und Muttergöttin​nen gewidmet: Ein Symbol der ​Ern​te​göt​tin​, das auf der gan​zen Welt ver​brei​tet ist, ist die Kornmutter​, die z.B. in Indien als ​Reis​mut​ter​, bei den indi​ge​nen Völkern Nord​ame​ri​kas als ​Mais​mut​ter​ und im alten Mit​tel​euro​pa als ​Roggen​muh​me ver​ehrt wurde.
Oft wird sie als ​Pup​pe​ aus den letzten Garben her​ge​stellt, über den Win​ter auf einem Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

artedea-Herbst-Angebot

Herbstzeit ist Lesezeit!

Daher gibt es jetzt ein besonderes artedea-Herbst-Angebot:
Das brandneue eBook
Pentagramm, Venusblume und Drudenfuß
und das beliebte eBook
Herbstäquinox / Mabon 
zum Sonderpreis Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Neues artedea-eBook: Pentagramm, Venusblume, Drudenfuß

Das neue artedea-eBook ist da!

Dieses Thema wird dich in seinen Bann ziehen:
Das Pentagramm, die Venusblume, der Drudenfuß ist eines der ältesten Symbole der Menschheit und das magische Zeichen der Großen Mutter, das von der Venus sogar in den Himmel gezeichnet wird.
Eine lange Reihe an mythischen Zuschreibungen steckt hinter diesem Stern mit seinen fünf Zacken, die du jetzt entdecken kannst.
Begib dich auf eine Reise, die dich in die Welten des Wicca-Kults, der Freimaurerei, ins antike Griechenland, hoch hinauf ins Universum, zu Göttinnen, in Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Kleiner Frauentag – Geburt einer Muttergöttin und die Sache mit der Erbsünde

Heute, am 8. September ist der sogenannte „Kleine Frauentag“. Dieses Datum beendet die sogenannten Frauen-Dreißigst, die am „Großen Frauentag“, dem 15. August begonnen haben.
Alle Hausmittelkräuter, Blumen und Wurzeln, die man zu Tee und Medizin oder zu anderem Gebrauch verwendet, werden in dieser Zeit der starken Erd- und Frauenkraft zwischen dem Großen und dem Kleinen Frauentag gepflückt. Jetzt haben sie die ganze Sonnenkraft gespeichert, bevor sie sich wieder in die Erde zurückziehen. Und im Volksglauben war man davon überzeugt, dass in dieser Zeit ein dreifacher Segen der Muttergöttin auf allen Gewächsen der Erde liege, welche den Menschen nützlich sind. Folglich soll auch die heilsame Wirkung derselben eine dreifache sein (siehe auch: Frauen-Dreißigst).
Wie viele der alten Frauenkraft- und Göttinnen-Tage wurde auch dieser — im volksfrommen Brauchtum wichtige — 8. September in einen katholischen Feiertag umgewandelt:
Zum Tag, an dem Maria geboren sein soll.
Davon steht natürlich nichts in der Bibel, in der ja nicht einmal die Existenz von Anna, der Mutter von Maria erwähnt ist. Dennoch gibt es zahlreiche Legenden um diese Urmutter Anna.
Und wahrscheinlich fast ebensoviele Sprüche, die sich um den Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Neue Göttinnen am Sternenhimmel

Letztes Jahr wurden 12 neue Monde in der Umlaufbahn um den Jupiter entdeckt. Jupiter ist mit einer Fülle von Monden gesegnet, und diese neuen Entdeckungen brachten die Gesamtzahl auf 79.
Die neu entdeckten Monde wurden vorerst nur durchnummeriert und nun sollten sie auch klingende Namen bekommen. Es gibt dabei ein striktes Benennungsschema. Die Mondes des Jupiter sollen nach Charakteren aus der griechischen und römischen Mythologie benannt werden, und zwar nach jenen, die entweder Nachfahren oder GefährtInnen von Zeus oder Jupiter waren.
Schauen wir uns diese Liste der Jupitermonde genauer an, fällt auf, dass viele von ihnen nach sogenannten „Geliebten“ des Zeus – also des Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Die Herbstgöttinnen und einige Gedanken über die Zeit

1.9.19: Metereologisch beginnt heute der Herbst.
Und angeblich sollen wir dies nach dem heutigen noch heißen Sommertag auch morgen schon spüren.
Zeit also, sich den Herbstgöttinnen zuzuwenden. Diese Zeit des​ ​Jahres ist symbo​li​siert durch die Göttin​ ​als​ ​rei​fe​ ​Frau​​ ​und​ ​Mut​ter.
Wir freuen uns über die Qualität und die Gaben dieser ​​üppi​gen​, müt​ter​lichen,​ ​beschen​ken​den​ ​und​ ​​groß​zügigen​​ ​Ernte-,​ ​Erd-​ ​und Mut​tergöt​tin​nen​.
Bei uns steht in den Mythen die Korn​mutter im Mittelpunkt​,​ ​die​ ​z.B.​ ​in​ ​In​dien​ ​als​ ​​Reis​mut​ter​,​ ​bei​ ​den​ ​indige​nen​ ​Völkern Nordame​ri​kas​ ​als​ ​​Mais​mut​ter​​ ​und​ ​im​ ​alten​ ​Mit​tel​euro​pa​ ​als​ ​​Roggen​muh​me ver​ehrt​ ​wurde.
Doch so üppig die Geschenke der Herbstgöttinnen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Der Sommer der „Alten Weiber“ hat bereits begonnen

Ich gehe durch den Wald und unzählige Spinnweben streifen meine Haare. Die Nächte werden kühler und auch schon merkbar länger, tagsüber taucht das Licht alles in einen goldenen Schimmer.
Und es wird mir langsam klar: Der Altweibersommer“ hat heuer bereits begonnen.
Eine magische Zeit, die oft auch die „fünfte Jahreszeit“ genannt wird. Wunderschön, aber auch ein wenig mit Wehmut behaftet, weil der Sommer zu Ende geht. Aber noch ist er da und diese besondere Phase ist so etwas wie ein Luxus der Natur – eine Zeit der Stille mit dieser typischen lauen Luft, verzaubert von Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen